MS Rhynegg

Baujahr: 1977
Heimathafen: Rorschach/Schweiz
Eigner: Schifffahrtsbetrieb Rorschach
ab 01.01.2007 SBS AG
Erbauer: Bodan-Werft, Kressbronn
Länge: 31,15 m
Breite: 7,00 m
Tiefgang: ? m
Tonnage: 107,0 t.
Maschinenleistung: 2x 225 kW
Geschwindigkeit: 24,0 km/h
Tragkraft: 300 Personen


Das MS Rhynegg, benannt nach der Gemeinde Rheineck, der Endstation auf der Kursstrecke auf dem Alten Rhein ist das größte Schiff der Rorschacher Flotte. Es wurde am 03.09.1977 in Rheineck getauft und feierlich in Dienst gestellt. Es ersetzte in Rorschach das MB Seeschwalbe.

Im Jahr 2001 erhielt MS Rhynegg eine neue, stärkere Motorenanlage.

Mit der Beteiligung der Gemeinden Rorschach, Thal und Rheineck an der Schweizerischen Bodensee-Schifffahrtsgesellschaft AG geht MS Rhynegg zum 01.01.2007 in deren Besitz über.

MS Rhynegg wird neben den Kursfahrten mit Brunch und Frühstück auch zu Fondue- und Raclettefahrten eingesetzt.

Im Winter 2011/2012 wird MS Rhynegg in der Werft in Romanshorn generalüberholt und erhält analog den Romanshorner Schiffen einen weiß-blauen Anstrich.

zurück